Innovative Partikelfilter-Reinigung

DPF reinigen statt austauschen!
Zufriedene Kunden für Ihre Werkstatt!

  • Kein aufwändiger Ausbau
  • Reinigung für alle KFZ-Modelle
  • Über 250.000 gereinigte Rußpartikelfilter
  • Patentierte DPF Reinigungstechnologie
  • Geprüfte Wirksamkeit & Materialverträglichkeit


Kontaktieren Sie uns!

* Pflichtfelder

Autorizzo il trattamento dei miei dati personali, ai sensi del D.lgs. 196 del 30 giugno 2003(*)

Video

TUNAP Diesel Partikelfilter Reinigung

microflex® 931 (inkl. 932)

DPF-Reinigungsset bestehend aus einer Reinigungsflüssigkeit und einer Spüllösung. Der nicht entzündliche und metallfreie Reiniger löst Kohlenstoff- und Ascheablagerungen in Dieselpartikelfiltern an. In Verbindung mit der neutralen Spüllösung sorgt der Abgasdruck für einen reibungslosen Abtransport der Ruß- und Aschepartikel aus dem Filter.

  • Reinigung ohne Ausbau des Rußpartikelfilters
  • Nicht entzündlich
  • Neutrale, asche- und metallfreie Formulierung
  • Verdampft rückstandsfrei
  • Sehr gute Materialverträglichkeit
  • Kontakt
microflex® 931, 932 and cup spray gun

Anwendung

TUNAP particulate filter cleaning application

Verschmutzter Partikelfilter

Vorher

Die Kontrollleuchte im Display ist an, das Fahrzeug hat keine Leistung mehr und einen extrem hohen Kraftstoffverbrauch? Der Dieselpartikelfilter besitzt nur eine begrenzte Kapazität, Rußpartikel zu speichern. Ab einer bestimmten Menge an Ruß müssen die Rußpartikel in einem Regenerationsprozess zu CO₂ und Asche verbrannt werden. Unterschiedliche Gründe können dazu führen, dass dieser Regenerationsprozess nicht einsetzt und in Folge dessen der DPF mit Rußpartikeln verstopft.

TUNAP particulate filter cleaning application

Reinigung

TUNAP Druckbecherpistole

Sobald der Temperatursensor ausgebaut ist, kann die Sprühsonde in die Öffnung geführt und die Reinigungsflüssigkeit in Richtung des Partikelfilters gesprüht werden. Nach der Reinigung muss der Partikelfilter mit der Nachspüllösung gespült werden. Anschließend den Temperatursensor wieder einbauen und das Fahrzeug 15 Min. im Stand laufen lassen. Abschließend wird eine Probefahrt von mindestens 30 Min. durchgeführt und die Regeneration ggf. manuell mit dem Tester gestartet.

TUNAP particulate filter cleaning application

Gereinigter Partikelfilter

Nachher

TUNAP hat als erster Hersteller ein patentiertes Partikelfilter-Reinigungsset entwickelt, mit dem zugesetzte Partikelfilter im eingebauten Zustand schnell, einfach und im Vergleich zum DPF-Austausch deutlich kostengünstiger gereinigt werden können: microflex® 931.




Ergänzende innovative Lösungen

additional TUNAP product

Ursachenbekämpfung

microflex® 926

Die innovative XFoam-Technologie löst extrem schnell hartnäckige Verschmutzungen im Ansaug und Abgassystem.

additional TUNAP product

Ursachenbekämpfung

microflex® 984 & 989

984 schützt Injektoren bei regelmäßiger Anwendung vor kraftstoffbedingten Ablagerungen. 989 befreit Injektoren von kraftstoffbedingten Ablagerungen wie Verkokungen und Verharzungen.

additional TUNAP product

Vorbeugung

micrologic® PREMIUM 184

Spezieller System-Wirkstoff zum Senken der Abbrandtemperatur des Rußes im Partikelfilter.

TUNAP Leistungen.

Zufriedene Kunden

Kostenoptimierung, keine langen Fahrzeugausfallzeiten, VERT- und TÜV-geprüfte Wirksamkeit, bzw. Materialverträglichkeit! Mit diesen Punkten trägt die TUNAP Dieselpartikelfilter Reinigung zur Kundenzufriedenheit bei.

Kein aufwändiger Ausbau

Die TUNAP DPF-Reinigung findet über den Eingang des Temperatursensors statt. Mit speziellen Sonden und dem Abgasdruck wird der verstopfte Partikelfilter freigespült. Ohne Ausbau werden Rußablagerungen im Partikelfilter so gründlich entfernt.

Über 250.000 gereinigte Rußpartikelfilter

Mit Innovationen und zuverlässigen Produkten aus eigener Entwicklung und Produktion sowie einer internationalen Direktvertriebsorganisation ist TUNAP erfolgreicher und unverzichtbarer Partner der Industrie. Mehr als 30.000 Werkstätten setzen TUNAP Produkte und Systeme ein.

Patentierte Technologie

TUNAP begeistert durch innovative Entwicklungen und Systemlösungen rund um die Chemie. Als Technologiemarktführer im Bereich Automotive bietet TUNAP Entwicklung, Herstellung und Vertrieb aus einer Hand.

Geprüfte Wirksamkeit (VERT)

Die VERT® Assosiation (Verification Emission Reduction Technologies) ist eine Vereinigung, deren Aufgabe es ist, die besten verfügbaren Technologien für die Emissionskontrolle und -reduzierung zu identifizieren und zu fördern. Mitglieder der VERT® Assosiation sind internationale Automobil- und Komponentenhersteller, sowie Hersteller von Abgasnachbehandlungssystemen.

Geprüfte Materialverträglichkeit (TÜV)

Die Chemie der TUNAP Partikelfilter-Reinigung greift die Bauteile im Abgassystem nicht an. Dies ist durch den TÜV Thüringen geprüft und bestätigt. Eine mechanische Beschädigung des Partikelfilters ist bei sachgemäßer Anwendung nicht möglich. Auch die Komponenten von SCR bzw. NSC Kats (hauptsächlich in EURO 6 Fahrzeugen verbaut) werden nicht beeinträchtigt.

FAQ

Häufig gestellte Fragen zur TUNAP Dieselpartikelfilter-Reinigung

Warum verstopfen Partikelfilter?

Es gibt verschiedene Ursachen, die zu einem verstopften Dieselpartikelfilter führen können. Die häufigsten sind folgende::

  • Verrußte/verschmutzte Injektoren
  • Verschmutztes AGR-System
  • Schwankende Kraftstoffqualität
  • Ungünstiges Fahrprofil: Es finden keine längeren Fahrten statt und somit: Es finden keine längeren Fahrten statt und somit wird kein Regenerationsvorgang des Filters eingeleitet.

Welche DPF-Reinigungsmethoden gibt es?

  • Reinigen des Partielfilters in eingebautem Zustand (TUNAP)
  • Reinigen des Dieselpartikelfilters in ausgebautem Zustand

Wie lange hält der gereinigte Zustand des Partikelfilters?

Der gemäß Arbeitsanweisung vollständig mit dem TUNAP Partikelfilter-Reinigungsset gereinigte Filter ist vom Beladungszustand (Ruß / Asche) her mit einem neuen Partikelfilter vergleichbar. Um eine lange Funktion des Partikelfilters zu gewährleisten, müssen die Ursachen der Verstopfung ermittelt und beseitigt werden, da sonst das Risiko einer erneuten Verstopfung besteht.

Kann die TUNAP Partikelfilter-Reinigungsflüssigkeit brennen?

Die TUNAP Partikelfilter-Reinigungsflüssigkeit ist nicht brennbar.

Wer belegt die Wirksamkeit der TUNAP Dieselpartikelfilter-Reinigung?

Die Wirksamkeit des TUNAP Partikelfilter-Reinigungsverfahren ist durch die VERT® Assosiation bestätigt und empfohlen.

Wann muss ich den Partikelfilter austauschen?

Generell ist ein Austausch des Partikelfilters nur bei tatsächlich defekten Bauteilen nötig. Bei mit Ruß verstopften oder mit Asche beladenen Filtern ist eine Reinigung des Filters völlig ausreichend.

Was hat die Reinigung des Partikelfilters mit den SCR und NSC Kats zu tun?

Der SCR bzw. NSC Kat hat mit der Partikelfilter Reinigung grundsätzlich nichts zu tun. Diese Bauteile sind in neueren Fahrzeugen (hauptsächlich EURO 6) verbaut, um die Stickoxid (NOx) Emissionen zu senken. Dabei kommen sie während der Reinigung des Partikelfilters nur beim Abführen mit der TUNAP Reinigungsflüssigkeit in Berührung.

Wie kann ich einer erneuten Verstopfung des Partikelfilters vorbeugen?

Um erneuten Verstopfungen des Partikelfilters vorzubeugen, ist es wichtig, die Ursachen für die Verstopfung zu beseitigen:

  • microflex 989 Injektor Direkt-Reiniger zur Reinigung verschmutzter Injektoren
  • 984 Injektor Direkt-Schutz vorbeugend zur Reduzierung von Neuverschmutzungen in Injektoren
  • microflex 925/926 AGR System Reiniger
  • 184 Partikelfilter System-Wirkstoff zur Verbesserung des Regenerationsverhaltens des Partikelfilters bei Kurzstrecken-Fahrprofil

Ist die TUNAP Partikelfilter-Reinigung umweltfreundlich?

Bei der TUNAP Partikelfilter-Reinigung werden die Rußablagerungen des Partikelfilters gelöst und diese anschließend während einer normalen Regeneration des Partikelfilters zu CO₂ verbrannt. Es entstehen keine zusätzlichen Belastungen für die Umwelt. Zusätzlich vermeiden wir Umweltschäden, die durch die Herstellung eines neuen Partikelfilters entstehen. Beispielsweise bei der Roh-stoffgewinnung sowie dem immensen Energieaufwand bei der Herstellung eines neuen Teiles.